Lohnt sich ein Online Shop für regionale Unternehmen?

Online-Shops gewinnen bei vielen Unternehmen immer mehr an Beliebtheit, denn sie erweitern den Kundenkreis und bringen ggf. zusätzliche Umsätze. Sicherlich bringen Online Shops einige Vorteile mit sich und das ein oder andere Unternehmen hat damit auch bereits Erfolg. Aber lohnt es sich für regionale Unternehmen einen Online Shop zu erstellen?

Diese Frage ist schwer zu beantworten und wie in vielen Bereichen hängt es vom Einzelfall ab, ob sich dieser Schritt wirklich auszahlt. Wer über einen Online Shop nachdenkt, sollte sich aber bewusst sein, dass das Thema kein Selbstläufer ist. Der Aufbau und die Pflege nehmen Zeit in Anspruch und kosten Geld.

Was ist also beim Online Shop zu beachten?

Einige Punkte sollten Sie bedenken, bevor Sie die Gründung eines Online Shops für ihr lokales Unternehmen in Angriff nehmen.

Sie benötigen Shop-Software

Ganz wichtig ist eine ausgereifte und gute Shop-Software. Hier darf man nicht sparen, denn gerade in Sachen Sicherheit muss alles reibungslos funktionieren. Auch die eigenen Bedürfnisse müssen bereits vor dem Start klar sein, denn ein Wechsel während des laufenden Betriebs ist sehr aufwendig. Definieren Sie also klar und sehr genau, was sie mit einem Online Shop umsetzen wollen. Sie müssen entscheiden, ob sie eine einfache Shopsoftware mieten oder ob Sie eine eigene individuelle Lösung benötigen. Bei der zweiten Variante gibt es bereits fertige Lösungen, die Sie bei sich installieren und individualisieren können. Natürlich können Sie auch eine eigne Shop-Software entwickeln lassen. Das ist aber in der Regel mit sehr hohen Kosten verbunden. Vertrauen Sie also lieber auf bereits vorhandene Shop-Software statt eine Individuallösung zu entwickeln.

Unterschätzen Sie den Aufwand nicht

Mit einer Shop-Software allein ist das Thema Online Shop aber noch lange nicht getan. Ein Online Shop läuft nicht von allein, auch wenn viele Workflows bereits automatisiert ablaufen. Dennoch entsteht beim Betreiben eines Online Shops einiges an Aufwand. Sie müssen Produkte in ihrem Online Shop einstellen und dafür sorgen, dass die angebotenen Produkte auch wirklich verfügbar sein. Dafür brauchen Sie also ein gutes Waren-Management. Außerdem müssen Sie ansprechende Produktbilder erstellen und aussagekräftige Produktbeschreibungen gestalten. Auch der Versand liegt in ihren Händen. Sie müssen die Produkte verpacken und versenden und das am besten schnell, damit die Kunden nicht unzufrieden werden. Kunden in der heutigen Zeit haben in der Regel hohe Ansprüche an einem Online Shop. Die Waren müssen schnell und zuverlässig beim Kunden ankommen.

Die Pflege eines Online Shops nimmt also regelmäßig zusätzliche Zeit in Anspruch. Diese Zeit müssen Sie zusätzlich zu ihren regionalen Handel einplanen.

Sie brauchen gutes Marketing

Selbst wenn sie eine Software installiert haben und den Aufwand bewältigen können, haben sie noch lange keine Kunden auf ihren Online Shop. Sie benötigen also ein professionelles Marketing um ihren Shop auch national bekannt zu machen. Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing sind hier regelmäßige Pflichtaufgaben. Sie müssen also dran bleiben um neue Kunden zu gewinnen. Selbst wenn sie eine Agentur beauftragen müssen sie sich trotzdem mit diesem Thema beschäftigen.

Welche Zahlungsmittel bieten Sie an

Ob Lastschrift, Paypal oder Kreditkarte, je mehr Zahlungsmittel sie anbinden, desto vorteilhafter ist es für ihre Kunden. Allerdings müssen Sie sich auch um der Abwicklung des Zahlungsverkehrs kümmern, den sie wollen ja auch das Geld bei sich haben.

Haben Sie an alle rechtlichen Aspekte gedacht

Wie bei jeder Website müssen rechtliche Aspekte beachtet werden. Beim Online Shop ist das Thema sogar noch etwas komplexer. Sie brauchen allgemeine Geschäftsbedingungen für ihren Shop. Hierbei ist zum Beispiel das Thema Widerruf wichtig. Außerdem müssen Sie sich um den Datenschutz kümmern, denn Ihre Kunden gegeben Ihnen beim Kauf sensible Personenbezogene Daten an die Hand, die Sie vertrauensvoll verwalten müssen.Sie sollten auf jeden Fall einen Rechtsanwalt zu Rate ziehen, bevor sie ihren Online Shop live stellen. Gerade bei den rechtlichen Aspekten gibt es einige Fallstricke und die Gefahr von Abmahnungen sind hoch.

Lohnt sich also ein Online Shop für mein regionales Unternehmen?

Sie sollten Sich den Schritt wirklich gut überlegen. In den meisten Fällen lohnt es sich nicht als regionales Unternehmen einen eignen Online Shop zu gründen. Der Aufwand und die Kosten stehen häufig nicht im Verhältnis zum potenziellen Umsatz. Wer sich dennoch an einen eigenen Online Shop wagen möchte, sollte sich professionelle Hilfe in Form einer Agentur holen, denn nur so können Sie die Aufwände stemmen.

Für alle anderen, die die Hürden eines eigenen Online Shops nicht nehmen möchten, aber trotzdem online Waren verkaufen wollen, gibt es noch die Möglichkeit der Verkaufsplattformen. Hier zahlen Sie zwar eine Provision an die Plattform, haben aber deutlich weniger Aufwand und Verantwortung für die Abwicklung des Kaufprozesses. Beispiele für Verkaufsplattformen sind  Amazon und eBay. Das sind wohl die bekanntesten Verkaufsplattformen. Hier können Sie sich als Händler registrieren und erste Erfahrungen mit dem online Verkauf sammeln. Aber auch Rakuten.de oder DaWanda eignen sich als Alternative zum Online Shop.